Sozialminister Alois Stöger hat den bisherigen Gruppenleiter im Sozialministerium Hansjörg Hofer zum neuen Behindertenanwalt bestellt.

Der 58-jährige gebürtige Wiener gilt als anerkannter Experte im Bereich der beruflichen und gesellschaftlichen Integration von Menschen mit Behinderungen. Hansjörg Hofer bringt bereits praktische Erfahrung in sein neues Amt mit: Er hat bereits zwei Mal die Agenden des Behindertenanwalts vertretungsweise ausgeübt, während sein Vorgänger Erwin Buchinger in Väterkarenz gewesen ist.

„Wir haben in der Behindertenpolitik viel weitergebracht, sind aber noch nicht dort, wo wir hinwollen. Ein Behindertenanwalt hat die Aufgabe genau diesen Aufholbedarf aufzuzeigen und immer dort hinzuschauen, wo es Benachteiligungen und Diskriminierung gibt. Dr. Hansjörg Hofer ist ein anerkannter Experte im Bereich Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, der für die Funktion des Behindertenanwalts exzellente Qualifikationen und viel Erfahrung mitbringt. Ich wünsche ihm viel Kraft für seine Tätigkeit!“, erklärt Sozialminister Alois Stöger bei der Überreichung der Ernennungsurkunde.

Hofer ist als in höchstem Ausmaß qualifiziert aus dem der Bestellung vorangegangen Hearing bei der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation hervorgegangen.

In seiner bisherigen beruflichen Tätigkeit war Hansjörg Hofer als Gruppenleiter, Abteilungsleiter und stellvertretender Sektionsleiter der Fachsektion Pflegevorsorge, Behinderten-, Versorgungs- und Sozialhilfeangelegenheiten im Sozialministerium.

Quelle: https://www.sozialministerium.at/site/Service_Medien/News_Veranstaltungen/News/Hansjoerg_Hofer_ist_neuer_Behindertenanwalt